Laptop, Smartphone, Tablet und seit neuem auch noch Brillen – Computer sind schon lange nicht mehr nur auf einen Platz beschränkt, aber für wen welches Gerät? Nicht immer ist die kostengünstigste Lösung auch die tatsächlich beste, und um jeden Preis einen Laptop anzuschaffen ist nicht der beste Weg.  Denken Sie darüber nach, was Sie machen wollen, lassen Sie sich beraten. Die richtige Wahl für die jeweilige Aufgabe macht Ihnen das Leben deutlich leichter – Beratung kann helfen.

Tablet & Co. – ein Vergleich

Desktop

Der Rechner für den Arbeitsplatz, für zu Hause und wo auch immer man ihn hinstellen mag. Für aufwändige Spiele, Designer und echte BürohengstInnen eigentlich die einzig wirtschaftliche Lösung. Einfacher zu kühlen, auf Dauerbetrieb ausgelegt und meist günstiger in der Anschaffung als seine mobilen Verwandten – >> hier ein Artikel darüber, welcher PC für Sie der richtige ist

 

Laptop

Das Notebook ist der vollwertige Rechner für unterwegs, meist etwas teurer als der Desktop, wenn die Leistung die selbe sein sollte. Man muss ihn pflegen, darauf achten, dass die Ansaugöffnung für die Kühlung so staubfrei wie nur möglich gehalten wird und man kann ihn nur sehr bedingt aufrüsten. Wer viel beruflich unterwegs ist kommt ohne Laptop kaum aus.  

 

Tablet

Ein Tablet PC eignet sich für ein paar Dinge hervorragend, nämlich um Inhalte zu konsumieren und zum Präsentieren. Ob dies nun Webseiten, Zeitungen, Bücher, Musik oder Filme (bei schwächeren Geräten oft eine Tortur) sind, Medienkonsum auf einem ordentlichen Tablet ist ein Genuss. Da diese Inhalte meistens direkt aus dem Netz kommen, werden die Geräte oft auch als Internet Tablet bezeichnet. Sobald es an die Bearbeitung von Inhalten geht, das Schreiben längerer Texte oder Fotobearbeitung und Videoschnitt, ist man mit einem normalen PC – egal ob Laptop oder Desktop – wesentlich besser bedient.

 

Smartphone

Moderne Smartphones können im Prinzip genau das gleiche wie die Tablets, sind aber normalerweise etwas langsamer und haben die Möglichkeit zu telefonieren. Ideal, wenn man zwischendurch Informationen braucht oder schnell auf eine Mail antworten möchte. Bei Ebooks oder Filmen kommt die wahre Freude wegen der kleineren Displays eher nicht auf. Ein Smartphone ohne Vertrag ist normalerweise günstiger als eines mit, auch wenn man die Anschaffungskosten zunächst tragen muss. Ist das Telefon zu groß, kann man zwar besser damit arbeiten, es in die Hosen- oder Rocktasche zu stecken wird aber schwieriger.

Die Frage ist Apple, Android oder Windows?

photo credit: gillyberlin via photopin cc

Diese Frage ist berechtigt. Die Antwort darauf ist nicht leicht. Die Jünger der verschiedenen Systeme verhalten sich oft schon wie Religionsgemeinschaften, aber versuchen wir die Sache objektiv zu betrachten.

Windows

Wenn Sie mit Windows 8 schon auf Du-und-Du sind bleiben Sie dabei und suchen Sie sich ein Gerät aus, dass die selbe Sprache spricht. Diese Empfehlung kommt von Herzen und macht auch Sinn. Es gibt noch nicht so viele Apps, dafür dürfte Ihnen das System bekannt vorkommen und sie müssen kein neues Terrain ergründen.

Android

Wenn Sie generell an Computern interessiert sind und als Nutzer versiert, dann kann man Android empfehlen, weil es offener ist und auch viele Apps bietet, mit denen Sie den Funktionsumfang Ihres Gerätes erweitern können. Ein wenig Fachwissen macht hier Sinn, da Android keine Restriktionen in Bezug auf Apps hat – die Qualitätskontrolle, wie sie beispielsweise Apple am IOS bietet, gibt es nur im Google Playstore und das ist nur eines von vielen Appstores auf Android. Zu leicht bezahlt man für eine App die nichts kann oder man holt sich gleich einen Trojaner an Board.

Wer sein Android beherrscht kann sich sein Gerät individualisieren wie sonst auf keiner anderen Plattform. Die Möglichkeiten scheinen fast unbegrenzt und machen auch Spaß. Für berufliche Aufgaben gibt es ebenso alles was man sich wünschen kann wie für private.

Achtung, bei Betriebssystem-Updates, diese müssen von den Hardwareherstellern für Ihr Gerät erst freigegeben werden. So kann es sein, dass sie die neueste Android-Version erst ein Jahr später erhalten. Samsung ist da übrigens keine Ausnahme.

IOS – Apple

Apples System ist für alle geeignet aber eben etwas restriktiver. Individualisierung ist nur bedingt möglich, dafür ist die Qualität der Apps mit Abstand die höchste. Abstürze sind eine wahre Seltenheit.

Wesentlich bei IOS Produkten (Iphone, Ipad) ist, das das Betriebssystem perfekt auf die verwendete Hardware abgestimmt ist. Das garantiert die höchste Performance. Ein Apple Tablet der ersten Generation braucht sich leistungstechnisch nicht hinter einem neuen Samsung Galaxy-Tab verstecken, auch wenn z. Bsp. die Kamera fehlt. Ein CPU-Vergleich zwischen einem Android Produkt und einem Apple Produkt macht eigentlich keinen Sinn, weil letzteres wirklich ein auf seine Hardware zugeschnittenes OS (Betriebssystem) bietet.

Die Individualisten unter uns werden keine Freude an IOS Produkten haben, aber jene, die gute Performance, guten Komfort und simpelste Bedienung wünschen, denen sei Apple ans Herz gelegt.

Laptop, Tablet & Smartphone – Resumé

Der Laptop ist nach wie vor das einzige Gerät, welches als vollwertiger PC betrachtet werden kann. Smartphone & Co können unterm Strich fast alle das selbe, das eine oder andere Feature mag da vorhanden sein und dort fehlen. Sehr günstige Android-Geräte haben oft eine etwas schwächere Performance, die dem einen oder anderen störend erscheint. Lassen Sie sich beraten – gerade wenn es um den betrieblichen Einsatz von Tablet und Smartphone geht und zahlt sich Beratung aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen