Soziale Netzwerke gehören heute schon zum Internet wie die Butter aufs Brot. Nicht jeder mag sie und viele würden sogar gerne ohne auskommen. Leider, und dieses leider kommt von Herzen, müssen wir uns damit abfinden, dass eine gute Webseite auch in die sozialen Netzwerke muss. Es ist nicht zu unterschätzen, wie soziale Netzwerke Internet Nutzer in den letzten Jahren beeinflusst haben.

Xing, LinkedIn, Facebook und Co. haben ihren Ruf als Datensammler nicht zu unrecht, sie haben aber viele Fans und diese wollen wir schließlich auch auf unsere Seiten bekommen. Nirgendwo sonst bekommt man so rasch Einblick in die eigene Zielgruppe. Ohne Extrakosten verrät Facebook, ab 30 Likes auf der eigenen Seite,  einem zum Beispiel welchen Altersdurchschnitt die Besucher haben, ob mehr Frauen oder Männer das eigene Angebot interessant finden und natürlich auch ob es ihnen gefällt.

Jetzt werden sie sagen, ich kenne doch meine Kunden eh und weiß auch wen ich anspreche – aber überlegen Sie einmal was es Sie kosten würde ein paar tausend Leute zu fragen, welches Image Sie in der breiten Masse haben. Via soziale Netzwerke erhalten Sie diese Informationen kostenlos – wenn Sie das möchten.

Soziale Netzwerke ersetzen die eigene Homepage nicht

Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn Sie ausschließlich über ein soziales Netzwerk im Internet präsent sind, vergeben Sie viel. Sie haben nur bedingten Einfluss auf den Inhalt, die genaue Analyse Ihrer Themen ist nicht möglich und gelesen wird (fast) immer nur der neueste Artikel, wenn überhaupt. Suchmaschinentechnisch ist es wichtig eine Präsenz im sozialen Netzwerk zu haben – bevorzugt wird aber Ihre Firmendomain, wenn diese thematisch mit dem Suchbegriff zu tun hat.

Warum es gut ist, sind die Links zu Ihrer Homepage. Wenn Sie es ordentlich machen, oder machen lassen (Webdesign kann noch mehr!), dann verweisen Ihre Artikel von Facebook direkt zu Ihrer Seite. Jeder der diese teilt, sorgt für einen Link zu Ihnen. Sie müssen auch nicht alles zwei mal oder noch öfter posten, einmal reicht – dieses eine mal sollte aber auf Ihrer Seite sein, damit der Inhalt auch Ihnen und nicht dem sozialen Netzwerk zugeordnet wird. Ihr Artikel auf Ihrer Seite wird dann automatisch mit einem Link zu Ihnen auf dem Feed Ihrer Fan- oder Unternehmensseite im sozialen Netzwerk gepostet. Im Idealfall nur ein Exzerpt, damit der User auch einen Grund hat Ihre Seite zu besuchen.

Kann nichts schiefgehen, ist ja ein soziales Netzwerk, oder?

Dass Soziale Netzwerke Gefahren bergen können hat zum Beispiel der österreichische Bundeskanzler Faymann hat das am eigenen Leib erlebt bei seinem Facebook Auftritt. Niemand sonst wird empfindlicher auf mangelnde Authentizität reagieren als soziale Netzwerke. Wenn man postet soll es ehrlich sein. Einen Shitstorm – eine Horde aufgebrachter Anti-Fans, die Facebook Profile mit Negativkommentaren bombardieren, will niemand erleben. Deshalb vorsicht, kurzsichtige Werbeslogans mögen in der Anzeigenschaltung funktionieren, soziale Netzwerke reagieren allergisch auf Werbung, die nicht als solche deklariert ist. Hier noch ein >> Blog-Artikel zum Thema soziale Netzwerke.

Die gute Webseite nutzt Soziale Netzwerke

Wenn Sie bei uns eine Seite erstellen lassen, wird auf Wunsch eine entsprechende Facebook Seite gleich mit gestaltet und auch in die eigentliche Homepage integriert. Dank modernem Webdesign sind sie dann in der Lage quasi zu Hause etwas zu posten und es automatisch auf Ihren sozialen Netzwerkseiten zu veröffentlichen. Auch hier gilt – es muss einfach gehen, sonst macht es nach spätestens drei Monaten niemand mehr. Alte Inhalte sehen noch schlechter aus wenn es um soziale Netzwerke geht. Wir sorgen dafür, dass Ihne die Sache auch langfristig Spaß macht und vor allem neue Interessenten bringt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen