Die drei Buchstaben SEO haben in den letzten Jahren nicht nur für mächtig Umsatz bei den entsprechenden Dienstleistern gesorgt, sondern auch das Web mehrmals umgekrempelt. Wir sprechen von Suchmaschinenoptimierung. Immer wenn eine Methode so richtig gut war um Seiten an die Spitze der Suchmaschinen zu katapultieren, wurden die Suchmaschinen, allen voran Google, neu eingestellt und die Karten sozusagen neu gemischt.

Warum? Nun, es ist den Suchmaschinen immer ein Anliegen den Suchenden das zu präsentieren was diese suchen, und nicht das was die Seitenbetreiber gerne zeigen wollen. Wenn Angebot und Nachfrage sich treffen nennt man das nicht nur Markt, sondern auch gutes Webdesign. SEO Suchmaschinenoptimierer wollen normalerweise nicht die Suchmaschine austricksen, sondern eine Seite mit den nötigen Informationen für die Suchmaschine ausstatten, damit diese die Seite auch richtig reihen kann.

Wer seit jeher Inhalte anbietet die eine Zielgruppe interessant findet, an dem werden diese Umstellungen spurlos vorüber gehen. Statische Seiten, die immer wieder dahingehend angepasst werden, den Suchmaschinen zu gefallen anstatt aktuelle Inhalte für die Menschen zu veröffentlichen, müssen auch in Zukunft mit einer Menge an Ausgaben für SEO rechnen.

SEO Techniken

Ganz am Anfang standen Metatags, Keywords und möglichst irgendein Text der das Keyword oft beinhaltet. Das hat sich zwar kaum geändert, allerdings funktioniert der Trick mit dem Unsichtbaren Nonsens-Text, der irgendwo auf der Seite platziert wird, heute nicht mehr. Suchmaschinen erkennen wenn Text un Hintergrund die selbe Farbe haben und filtern solche Seiten schon mal aus.

Keywords werden von Google angeblich überhaupt nicht mehr verwendet, wichtig sind Content, Description und Title wenn es um Metatags geht und diese Tags sollen natürlich zueinander passen. SEO Optimierung bedeutet, sich um ein gutes Zusammenspiel aller Bestandteile zu kümmern und den Suchmaschinen den Weg zu weisen.

Auch obsolet und wirkungslos geworden ist die Technik sich in 600 oder mehr Verzeichnissen gleichzeitig einzutragen. Es gab und gibt noch immer Software, die das schnell erledigt, allerdings erkennen Suchmaschinen mittlerweile ob die Eintragung nahezu gleichzeitig, also automatisch geschehen ist oder von Hand vorgenommen wurde. Noch wesentlicher ist, dass Suchmaschinen mittlerweile zwischen guten und schlechten Weblisten unterscheiden. Gute bringen Backlinks die den Pagrerank – dazu später noch mehr – erhöhen, schlechte reduzieren diesen sogar.

Listen die redaktionell überprüft werden und bei denen ein SEO Backlink sinnvoll ist sind zum Beispiel:

Von Hand einzutragen ist zwar nicht zwingend besser als automatisch, aber man kann davon ausgehen, dass jemand der sich diese Arbeit macht, eine größeres Augenmerk auf die Qualität der Seiten legt. Apropos Augenmerk – warum immer wieder Google genannt wird und sich auch im Bild wiederfindet liegt daran, dass Google im deutschsprachigen Raum einen Marktanteil von ca. 90 % hat – wenn es auf wichtig ist, muss es bei Google zu finden sein. Aus diesem Grund ist Suchmaschinenoptimierung auch in erster Linie auf Google ausgerichtet.

Bezahlte Backlinks können von Google bestraft werden, vorsicht damit. Die Richtlinien von Google verbieten es, sich Links zu kaufen. Linkkauf ist kein SEO und Professionelle Suchmaschinenoptimierung arbeitet auch nicht damit.

Doppelter Inhalt, also Content der von irgendwo kopiert wurde, ist nicht nur hinderlich bei SEO sondern gleichzeitig auch rechtlich fragwürdig, da man schnell in die Plagiatsfalle stolpert. Unique-Content, einzigartiger Inhalt ist das was zählt.

SEO & der Pagerank

Der Google Pagerank ist so eine Sache. Die ursprüngliche Idee dahinter war, menschliches Surfverhalten nachzuempfinden. Ein Websurfer klickt sich von Link zu Link und kommt so auf verschiedene Seiten, die der Thematik der er nachgeht entsprechen. Wenn eine Seite viele eingehende Links aufweisen kann, wird er mit größerer Wahrscheinlichkeit auf ihr landen. Das belohnt Google und erhöht für solche Seiten den Pagerank. Dieser kann von 0 bis 10 gehen, wobei 10 das höchste der Gefühle ist.

Tatsächlich gibt es bei Ebay Domains mit einem tollen Pagerank von oft sogar 7 zu erstehen, und das für meist um die 30 – 40 €. Tatsächlich sind diese Seiten aber nicht einmal das Geld wert, da sie einst lediglich Listen zu allen möglichen Themen waren und von Seiten aus verlinkt wurden, die tatsächlich nicht wirklich dazu anreizen die Links auch zu klicken. Gefunden werden diese Seiten dann trotz des Traum-Pageranks nicht, weil Google mit Pagerank alleine noch lange nicht vorreiht. SEO hat nicht in erster Linie das Ziel den Pagerank zu erhöhen.

Wie macht man Suchmaschinenoptimierung richtig?

Content+Pagerank+Aktualität wäre die richtige SEO Formel. Wenn man das bieten kann, dann ist man dabei. Gute URLs, Metatags und Keywords darf man trotzdem nicht vernachlässigen, anhand dieser wird man ja schließlich gefunden.

SEO bedeutet heute eine kontinuierliche Pflege der Webseite. Nicht Tricks gegen Suchmaschinen zählen, sondern die ehrliche Absicht mit seiner Webseite Leuten Inhalt anbieten zu wollen. Wenn man das der Suchmaschine dann auch richtig verkauft, kann einem nichts mehr passieren.

Es ist wichtig, dass Ihr Webdesign Suchmaschinenoptimierung  erlaubt. Nicht jede Webseite lässt sich einfach optimieren. Wir bauen Webseiten generell auf Content Management Systemen auf. Das machen wir  weil nach der Übergabe Sie als Kunde in der Lage sein sollen, Inhalte ohne Schwierigkeiten zu posten, sich mit den sozialen Netzwerken zu verbinden und so die Seite aktuell halten zu können. Bei einem Webseitenprojekt ist immer eine Schulung für Sie und / oder Ihre Mitarbeiter inkludiert, damit dann auch alles reibungslos klappt. Sollte man doch mal nicht weiterkönnen, reicht ein Email und wir kümmern uns um Ihr Problem -auch was SEO angeht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen